Die Professionelle Zahnreinigung: Ein Frischegefühl von den Profis

Die Professionelle Zahnreinigung: Ein Frischegefühl von den Profis

Obwohl wir unsere Zähne zweimal täglich ordentlich putzen, die Zahnzwischenräume mit Zahnseide und Interdentalbürsten reinigen und auch noch mit Mundspülung nachspülen, bildet sich hartnäckiger Belag auf den Zahnoberflächen und auch Zahnstein bleibt nicht aus. Damit dieser Zahnbelag unsere Zähne nicht auf Dauer schädigt, empfehlen wir regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung.

Die professionelle Zahnreinigung – kurz PZR – stellt einen essentiellen Teil der Prophylaxe dar, die für eine umfassende Zahngesundheit sorgt. Mit den professionellen und filigranen Zahnreinigungsgeräten erreichen unsere Prophylaxehelferinnen auch die verstecktesten Winkel und können den Mundraum besonders gründlich reinigen. Aber wie machen sie das eigentlich genau?

Schritt für Schritt zu strahlenden Zähnen

Als ersten Schritt färben wir eure Zähne mit einem speziellen Plaque-Test ein, um die Zahnbeläge zu lokalisieren. Die Zähne verfärben sich an den entsprechenden Stellen, je nach Stärke des Belags, heller oder dunkler: So können wir sehen, wie gründlich ihr eure Zähne putzt! Darauf folgt das Entfernen von Zahnstein. Mit Ultraschallgeräten bringen wir Schwingung in den erhärteten Belag, wodurch dieser Risse bekommt und sich von den Zähnen lösen lässt.

Nun folgt die eigentliche Reinigung: Mit einem Pulverstrahl, der ein Gemisch aus Wasser, Luft und feinem Pulver auf die Zähne „schießt“, reinigen wir die Zahnzwischenräume, die für euch zu Hause nicht so gut zu erreichen sind. Damit gelangen wir sogar bis zu 4mm unter das Zahnfleisch, um die Zahnhälse ebenfalls von Bakterien und Plaque zu befreien.

Anschließend polieren wir die Zähne mit einer kleinen Gummibürste. Auf den jetzt besonders glatten Oberflächen finden Bakterien keinen Halt und rutschen einfach ab. Als letzten Schritt folgt eine Fluoridierung: Wir geben eine dünne Schicht Fluorid auf eure Zähne, die wie ein Schutzmantel gegen Karies wirkt.

So individuell wie eure Zähne

Eine PZR sollten alle Menschen regelmäßig durchführen lassen. Besonders für Personen mit Erkrankungen im Mundraum, aber auch solchen, deren motorische Fähigkeiten nicht vollständig ausgeprägt sind – zum Beispiel Menschen mit Behinderung oder Pflegestufe – bietet die zahnmedizinische Reinigung den nötigen Schutz der Zahngesundheit. Vor der PZR solltet ihr uns unbedingt über mögliche Vorerkrankungen und Medikamente informieren: Bei Patienten, die beispielsweise medizinisch bedingt Blutverdünner zu sich nehmen, können leichte Zahnfleischblutungen während der Behandlung sonst schnell zu Komplikationen führen.

Da eure Zähne und Zahnfleisch während der PZR eine gute Stunde stark beansprucht werden, solltet ihr ebenfalls mindestens eine Stunde warten, bis ihr wieder etwas esst oder trinkt. Plant also ausreichend Zeit nach eurem Termin ein! Nur so kann sich der Mundraum beruhigen und den natürlichen Schutz im Zahnschmelz wieder herstellen.

In unseren Praxen beraten wir euch gern, wie oft und in welchem Umfang eine professionelle Zahnreinigung medizinisch gesehen bei euch sinnvoll ist. Unser Team von hansezahn ist in Hamburg unter 040-653 99 82 und in Ahrensburg unter 04102-592 37 für euch da!