Schmerzen…

Schmerzen entsprechen einem unangenehmen Gefühl im oder am Körper. Schmerzhaftes Empfinden ist ein Hinweis, dass irgendetwas mit dem Körper nicht stimmt oder das etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist. Sie sind ein Signal für eine Verletzung oder eine Erkrankung. Sie können plötzlich auftreten oder sich stetig entwickeln und wiederkehren. Man unterscheidet in:

Akute Schmerzen

Sie können ein einfacher Schutzreflex sein. Wenn man beispielsweise auf eine heiße Herdplatte fasst, werden zusätzlich zu den Wärmerezeptoren die Schmerzrezeptoren aktiviert. Dadurch wird die Hand schnell weggezogen und eine stärkere Verbrennung kann vermieden werden. Außerdem ist es möglich, dass ein akuter Schmerz durch folgende Ursachen entsteht: z.B. Schnittwunden, Prellungen, Knochenbrüche, Entzündungen, Verbrennungen und Zahnschmerzen.

Chronische Schmerzen

Sie bergen die Gefahr, den Warncharakter akuter Schmerzen zu verlieren. Dadurch kann es für den Patienten zu einer undefinierbaren eigenen Krankheit bzw. Beschwerde kommen. Die Ursache ist für den Patient dann meistens nicht mehr definierbar. Mediziner sprechen von chronischem Schmerz, wenn dieser über mehr als drei Monate anhält oder immer wieder auftaucht.

Dazu zählen in den häufigsten Fällen:

·      Kopfschmerzen
·      Rückenschmerzen
·      Nackenschmerzen
·      Gesichtsschmerzen

Bei einer Schmerzwahrnehmung, sollten Sie der Sache sofort auf den Grund gehen und diese durch medizinische Hilfe professionell abklären lassen. Nicht selten sind die Ursachen übrigens durch einen falschen Biss verursacht. Dieses können wir als Zahnärzte für Sie abklären und bei Bedarf die richtige Therapie einleiten. Man spricht hier von der Funktionstherapie.

Lassen Sie sich gern einen Beratungstermin in unserer Praxis dazu geben.
Telefon: 040 653 99 82